Wählen

Jedes Mitgliedsunternehmen, das in den Wählerlisten geführt wird, hat eine Stimme – unabhängig von Größe, Umsatz, Beschäftigtenzahl oder Rechtsform. Das Wahlrecht wird vom Unternehmer selbst oder einem gesetzlichen Unternehmensvertreter ausgeübt. Auch Wahlbevollmächtigte können das Wahlrecht mit der entsprechenden Wahlvollmacht ausüben. Die Vollversammlungswahl 2022-2027 ist erstmals eine kombinierte Wahl: Sie findet sowohl schriftlich als Briefwahl, als auch als elektronische Wahl statt. Für den Fall, dass eine Stimme in elektronischer Form und per Briefwahl abgegeben wird, zählt die elektronische Stimme.

Alle Mitgliedsunternehmen, die in den Wählerlisten geführt werden, erhalten ab , persönlich und vertraulich die Wahlunterlagen zugesandt. Die Wahlfrist läuft von bis Wählen Sie am besten, sobald die Wahlunterlagen eintreffen. So können Sie sicher sein, dass die Vollversammlungswahl nicht im Tagesgeschäft untergeht und Ihre Stimme auf jeden Fall zählt. Die Wahlpost besteht aus einem Anschreiben, das die elektronischen Zugangsdaten enthält, einem Wahlschein zum Nachweis der Wahlberechtigung, einem Stimmzettel, einem Stimmzettelumschlag und einem Rücksendeumschlag. Auf dem Stimmzettel sind alle Kandidaten der Wahlgruppe alphabetisch aufgeführt. Er enthält außerdem einen QR-Code, über den Informationen zu den Kandidaten der Wahlgruppe abgerufen werden können. Auf dem Stimmzettel wird genau erklärt, wie viele Kandidaten in Ihrer Wahlgruppe maximal angekreuzt werden können. Jeder Kandidat darf nur einmal angekreuzt werden. Das gilt für die Briefwahl wie natürlich auch für die Onlinewahl.

Mit den Wahlunterlagen wird anhand von Piktogrammen genau erklärt, wie zu wählen ist. Kreuzen Sie Ihren Kandidaten an, legen Sie den Stimmzettel in den Stimmzettelumschlag und verschließen Sie ihn. Legen Sie den Stimmzettelumschlag in den Rücksendeumschlag. Senden Sie unbedingt den Wahlschein mit – allerdings NICHT im Umschlag mit dem Stimmzettel, sondern im Rücksendeumschlag. Selbstverständlich übernehmen wir die Portokosten. Bei der Wahlauszählung können nur die Stimmen berücksichtigt werden, die bis in der IHK Saarland eingegangen sind. Ansonsten sind sie ungültig.

Das Onlinewahl-Tool wird ab freigeschaltet und wird am geschlossen. Anschließend ist keine Stimmabgabe mehr möglich. Als Wähler können Sie mit jedem webfähigen Endgerät, z. B. PC, Laptop oder Smartphone, online Ihre Stimme abgeben. Die inhaltlichen Darstellungen des Wahlportals sind auf allen Endgeräten gleich. Loggen Sie sich mit den Zugangsdaten in das Portal ein, dort sind alle Details der Online-Stimmabgabe erklärt. Das Wahlgeheimnis wird genauso wie bei der Briefwahl gewahrt. Es sind keine Rückschlüsse auf die Wähler möglich. Abgegebene Stimmen werden ohne Bezug zum Wähler in der digitalen Urne abgelegt. Für die Wahlauszählung wird am diese digitale Urne durch den Wahlausschuss geöffnet.

Wenn Sie keine oder unvollständige Wahlunterlagen bekommen haben, wenden Sie sich bitte schnellstmöglich an uns. In unserem Formularcenter halten wir für Sie ab auch einen Antrag auf Zusendung von Reservewahlunterlagen bereit. Senden Sie uns diesen für den Fall der Fälle ausgefüllt bis zu. Rufen Sie uns an: 0681 9520 - 600 oder schreiben Sie uns per Mail: wahl@saarland.ihk.de oder per Fax: 0681 9520-690.

Gewählt sind in der einzelnen Wahlgruppe bzw. Untergruppe bzw. Betriebsgrößenklasse diejenigen Kandidaten, die die meisten Stimmen erhalten haben. Der Wahlausschuss stellt das Wahlergebnis nach Abschluss der Wahl fest. Die Auszählung findet voraussichtlich am statt.

Alle gewählten Kandidaten werden von ihrer Wahl unterrichtet. Anschließend wird das Wahlergebnis schnellstmöglich auf der Homepage veröffentlicht. Dabei werden die Namen der Kandidaten mit Angabe der Unternehmen veröffentlicht und der prozentuale Anteil der auf die jeweiligen Kandidaten entfallenen Stimmen. Anschließend nimmt die neu gewählte Vollversammlung ihre Tätigkeit auf. Die neue fünfjährige Amtsperiode beginnt damit.


Kontakt


Industrie- und Handelskammer
des Saarlandes
Wahlausschuss Wahl-Hotline: +49 (0) 681 9520 - 600 E-Mail: wahl@saarland.ihk.de Fax: +49 (0) 681 9520 - 690 Kontakt speichern

Newsletter


Wir halten Sie über die Wahl auf dem Laufenden. Interessiert?

Abonnieren Sie unseren
Newsletter IHK-Vollversammlungswahl