Bekanntmachungen

Der IHK-Wahlausschuss

Die IHK-Vollversammlung hat in ihrer Sitzung am nach § 7 Abs. 2 der Wahlordnung folgenden Wahlausschuss zur Durchführung der Vollversammlungswahl für die Wahlperiode 2022 – 2027 gewählt:

  • Sonja Anton
    ABIG Immobilien und Verwaltung GmbH (Vorsitzende)
  • Hans E. Agostini
    Hans Emil Agostini e.K.
  • Joachim Angel
    Icura Immobilienverwaltung und -vermittlung GmbH
  • Susanne Juchem
    Franz Juchem GmbH
  • Petra Krenn
    Ottweiler Druckerei & Verlag GmbH

Für Zuschriften oder Mitteilungen an den Wahlausschuss bitten wir Sie, folgende Kontaktdaten zu verwenden:

Postanschrift:
Wahlausschuss
IHK Saarland
66104 Saarbrücken

Hausanschrift:
Wahlausschuss
IHK Saarland
Franz-Josef-Röder-Str. 9
66119 Saarbrücken

Wahl-Hotline: +49 (0) 681 9520 - 600
E-Mail: wahl@saarland.ihk.de
Fax: +49 (0) 681 9520 - 690

Hier finden Sie die öffentlichen Bekanntmachungen des
IHK-Wahlausschusses

Zweite Wahlbekanntmachung zur Wahl der Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer des Saarlandes

Information zur Wahl der Vollversammlung der IHK Saarland vom bis
1. Wiederholung des Aufrufs, Wahlvorschläge einzureichen nach § 9 in Verbindung mit § 10 Abs. 6 Satz 2 der Wahlordnung der IHK Saarland (WO)

Der Wahlausschuss gibt Folgendes bekannt: Der Wahlausschuss hat alle innerhalb der Frist vom 8. September 2021 bis 18. November 2021 eingegangenen Wahlvorschlä-ge/Wahlbewerbungen geprüft. Gemäß § 10 Abs. 5 WO soll jede Kandidatenliste mindestens einen Kandidaten mehr enthalten, als Vollversammlungsmitglieder in den einzelnen Wahl-gruppen bzw. Untergruppen bzw. der Betriebsgrößenklassen gewählt werden. Da diese Vorgabe nicht in allen Wahlgruppen erfüllt wurde, ruft der Wahlausschuss hiermit nach § 10 Abs. 6 Satz 2 WO die Wahlberechtigten

  • der Wahlgruppe 3 „Kunststoffverarbeitende und Chemische Industrie“,
  • der Wahlgruppe 6 „Maschinenbau“ und zwar ausschließlich für die BGKL 2,
  • der Wahlgruppe 7 „Elektroindustrie“,
  • der Wahlgruppe 9 „Bau- und Baustoffwirtschaft“ und zwar ausschließlich für die Unter-gruppe „Baustoffwirtschaft“,
  • der Wahlgruppe 11 „Einzelhandel“ und zwar ausschließlich für die Untergruppe „großflä-chiger Einzelhandel“,
  • der Wahlgruppe 18 „Medien- und Werbewirtschaft“ und zwar ausschließlich für die BGKL 2,

erneut auf,

ab sofort bis
(Eingang beim Wahlausschuss der IHK Saarland),

weitere Wahlvorschläge/Wahlbewerbungen für die jeweilige Wahlgruppe bzw. die Unter-gruppe bzw. die Betriebsgrößenklasse schriftlich (Hausanschrift: IHK Saarland, Wahlaus-schuss, Franz-Josef-Röder-Str. 9, 66119 Saarbrücken; Postanschrift: IHK Saarland, Wahl-ausschuss, 66104 Saarbrücken) einzureichen. Eine Übermittlung per Fax 0681 9520-690 oder des eingescannten Dokuments per Mail wahl@saarland.ihk.de ist zulässig.

Die Wahlvorschläge/Wahlbewerbungen sowie die Persönliche Erklärung, dass der Kandidat zur Annahme der Wahl bereit ist und dass ihm keine Tatsachen bekannt sind, die seine Wählbarkeit ausschließen, und gegebenenfalls die Bevollmächtigung nach § 4 WO, müssen schriftlich unter Nennung der Wahlgruppe bzw. unter Kennzeichnung der Untergruppe bzw. der Betriebsgrößenklasse eingereicht werden. Bewerber können sich nur für die Wahlgrup-pe bzw. die Untergruppe bzw. die Betriebsgrößenklasse vorschlagen, für die sie selbst bzw. der IHK-Zugehörige, von dem ihre Wählbarkeit abgeleitet wird, wahlberechtigt sind.

Bezüglich der inhaltlichen Anforderungen und weiterer Einzelheiten zur Einreichung eines Wahlvorschlages wird auf die Wahlbekanntmachung des Wahlausschusses vom sowie auf die Vorschriften der Wahlordnung, insbesondere auf § 10 WO verwiesen. Diese sind unter https://wahl.saarland.ihk.de abrufbar. Formulare für den Wahlvorschlag, die Kandidatenerklärung sowie die eventuelle Bevollmächtigung stehen unter https://wahl.saarland.ihk.de/formularcenter zur Verfügung. Deren Verwendung ist freiwillig.

2. Kandidatenlisten

Nach Eingang und Prüfung der weiteren Wahlvorschläge/Wahlbewerbungen wird der Wahl-ausschuss zu Beginn des nächsten Jahres die Listen der Kandidaten im Internet unter https://wahl.saarland.ihk.de, in der IHK-Zeitschrift „saarwirtschaft“ und durch Aushang im IHK-Gebäude veröffentlichen und über das weitere Verfahren informieren.

Saarbrücken,

IHK Saarland
Der Wahlausschuss


2. Wahlbekanntmachung als PDF-Download:
Zweite Wahlbekanntmachung - 25. Mai 2021

Erste Wahlbekanntmachung zur Wahl der Vollversammlung der Industrie- und Handelskammer des Saarlandes

1. Wahlfrist

Der von der Vollversammlung nach § 7 Abs. 2 Wahlordnung (WO) gewählte Wahlausschuss macht hiermit nach § 9 WO bekannt:

Die Wahl zur IHK-Vollversammlung findet statt in der Zeit

von
bis

Die Wahlauszählung findet voraussichtlich am



statt.

Die Wahl erfolgt kombiniert schriftlich (Briefwahl) und in elektronischer Form (elektronische Wahl). Die Wahlunterlagen, bestehend aus den Zugangsdaten zum Wahlportal für die Onlinewahl und den Unterlagen für die Briefwahl, werden voraussichtlich am allen Wahlberechtigten zugesandt. Das elektronische Wahlportal wird am freigeschaltet.

Spätestens mit Ablauf der Wahlfrist müssen die Stimmzettel beim Wahlausschuss, Postanschrift: IHK Saarland, Wahlausschuss, 66104 Saarbrücken; Hausanschrift: IHK Saarland, Wahlausschuss, Franz-Josef-Röder-Straße 9, 66119 Saarbrücken, eingegangen oder auf dem Wahlserver gespeichert sein. Danach ist eine elektronische Stimmabgabe nicht mehr möglich. Alle Briefunterlagen, die nach Fristablauf beim Wahlausschuss eingehen, werden als ungültig gewertet.

Die Stimmabgabe darf nur einmal, entweder in elektronischer Form oder per Briefwahl, erfolgen (§ 11 Abs. 2 WO). Für den Fall, dass die Stimme in elektronischer Form und per Briefwahl abgegeben wird, zählt die elektronisch abgegebene Stimme.

Die Einzelheiten der Wahl sind in der Wahlordnung (WO) der Industrie- und Handelskammer des Saarlandes in der Fassung vom (veröffentlicht im Bundesanzeiger am geregelt.

2. Auslegung der Wählerlisten

Der Wahlausschuss stellt nach § 8 Abs. 1 WO die Listen der Wahlberechtigten (Wählerlisten) auf. Er teilt jedem in den Wählerlisten erfassten wahlberechtigtem Unternehmen schriftlich mit, in welche Wahlgruppe bzw. ggf. in welche Untergruppe es eingeordnet wurde. Die elektronisch geführten Wählerlisten sind einsehbar in der Zeit

von
bis einschließlich

in der IHK Saarland, Geschäftsstelle Wahlausschuss, Zimmer 2.02, Franz-Josef-Röder-Straße 9, 66119 Saarbrücken.

Die Einsichtnahme ist möglich:

Montag bis Donnerstag von 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr, Freitag von 9.00 Uhr bis 16.00 Uhr.

Die Wahlberechtigten oder ihre Bevollmächtigten können Einsicht nehmen. Die Einsichtnahme beschränkt sich auf die jeweilige Wahlgruppe bzw. Untergruppe. Zur Einsichtnahme ist ggf. eine entsprechende Vollmacht mitzubringen.

Wahlberechtigte, die ausschließlich als persönlich haftende Gesellschafter eines anderen Wahlberechtigten oder als Besitzgesellschaft für einen anderen Wahlberechtigten tätig sind, können die Zuordnung zur Wahlgruppe dieses anderen Wahlberechtigten beantragen.

Anträge auf Aufnahme in die Wählerlisten bzw. in eine Wahlgruppe oder auf Zuordnung zu einer anderen Wahlgruppe bzw. Untergruppe sowie Einsprüche gegen die Zuordnung zu einer Wahlgruppe bzw. Untergruppe sowie gegen die Wählerlisten sind nach § 8 Abs. 3 WO binnen einer Woche nach Ablauf der Einsichtnahmefrist, also

bis spätestens

beim Wahlausschuss, Postanschrift: IHK Saarland, Wahlausschuss, 66104 Saarbrücken; Hausanschrift: IHK Saarland, Wahlausschuss, Franz-Josef-Röder-Straße 9, 66119 Saar-brücken, schriftlich oder durch Übermittlung eines eingescannten Dokuments per Mail: wahl@saarland.ihk.de oder per Fax: 0681 9520-690 einzureichen.

Wählen kann nur, wer in den endgültig festgestellten Wählerlisten eingetragen ist oder wer bis eine Woche vor Ablauf der Wahlfrist schriftlich nachweist, dass sein Wahlrecht erst nach Ablauf der Frist gemäß § 8 Abs. 3 S. 4 WO entstanden ist. Der Antrag auf nachträgliche Aufnahme in die Wählerlisten nach § 8 Abs. 5 WO hat schriftlich beim Wahlausschuss Postanschrift: IHK Saarland, Wahlausschuss, 66104 Saarbrücken; Hausanschrift: IHK Saarland, Wahlausschuss, Franz-Josef-Röder-Straße 9, 66119 Saarbrücken, oder durch Übermittlung eines eingescannten Dokuments per Mail: wahl@saarland.ihk.de oder per Fax 0681 9520-690 zu erfolgen.

Über alle Anträge und Einsprüche entscheidet der Wahlausschuss. Seine Entscheidung teilt er den Antragstellern bzw. Einspruchsführern schriftlich mit. Er kann auch von Amts wegen Änderungen vornehmen.

3. Frist zur Einreichung der Wahlvorschläge

Der Wahlausschuss ruft hiermit alle wahlberechtigten IHK-Zugehörigen auf,

ab sofort bis spätestens

bei ihm Wahlvorschläge nach § 10 WO für ihre Wahlgruppe, ggf. unter Kennzeichnung der Untergruppe sowie ggf. unter Kennzeichnung der Betriebsgrößenklasse, schriftlich einzureichen.

4. Wahlgruppen, Sitzverteilung

Nach § 6 WO sind alle IHK-Zugehörigen zum Zwecke der Wahl in Wahlgruppen, ggf. in Untergruppen sowie ggf. in Betriebsgrößenklassen eingeteilt. Die Zuordnung der Sitze zu den Wahlgruppen richtet sich insbesondere nach Beschäftigtenanzahl, Gewerbeertrag/Gewinn aus Gewerbebetrieb und der Zahl der ihnen zuzurechnenden IHK-Zugehörigen. Die Zuordnung der Sitze zu den Betriebsgrößenklassen richtet sich nach der Anzahl der Beschäftigten. Es wurden zwei Betriebsgrößenklassen gebildet. Die Betriebsgrößenklasse 2 (BGKL 2) gilt für Unternehmen ab 50 Beschäftigten i.S.v. § 267 Abs. 5 HGB.

Die IHK-Zugehörigen wählen in ihrer Wahlgruppe jeweils die folgende Anzahl von Mitgliedern der Vollversammlung:

Wahlgruppe Name der Wahlgruppe Sitzverteilung
Wahlgruppe 1: Energiewirtschaft Energieversorgungsunternehmen, Versorgung mit Elektrizität, Gas und Wasser, Wärme- und Kälteversorgung, Übertragung und Verteilung von Elektrizität, Photovoltaik- und Windkraftanlagen, Blockheizkraftwerke
  • davon zumindest 1 Sitz:
    Unternehmen in der Betriebsgrößenklasse ab 50 Beschäftigte i.S.d. § 267 Abs. 5 HGB
2
Wahlgruppe 2: Herstellung von Ge- und Verbrauchsgütern Ernährungswirtschaft, Lebensmittelproduktion und -verarbeitung, Getränkeherstellung, Brauereien, Futtermittelherstellung, Druckereien, Säge- und Holzwerke, Herstellung von Papier, Herstellung von Keramik, Möbel und Polstermöbel, Herstellung von Textilien 3
Wahlgruppe 3: Kunststoffverarbeitende und Chemische Industrie Herstellung von Gummi- und Kunststoffwaren, Herstellung von pharmazeutischen und von sonstigen chemischen Erzeugnissen 1
Wahlgruppe 4: Stahlindustrie Metallerzeugung und -bearbeitung, Gießereien
  • davon zumindest 1 Sitz:
    Unternehmen in der Betriebsgrößenklasse ab 50 Beschäftigte i.S.d. § 267 Abs. 5 HGB
2
Wahlgruppe 5: Herstellung von Metallerzeugnissen und Stahlbau Herstellung von Metallerzeugnissen, Stahl- und Leichtmetallbau, Waffen und Munition, Oberflächenveredlung und Wärmebehandlung
  • davon zumindest 1 Sitz:
    Unternehmen in der Betriebsgrößenklasse ab 50 Beschäftigte i.S.d. § 267 Abs. 5 HGB
3
Wahlgruppe 6: Maschinenbau Herstellung von Verbrennungsmotoren, Pumpen, Armaturen, Aufzügen, Maschinen, Bau- und Baustoffmaschinen und hydraulischen Komponenten
  • davon zumindest 1 Sitz:
    Unternehmen in der Betriebsgrößenklasse ab 50 Beschäftigte i.S.d. § 267 Abs. 5 HGB
3
Wahlgruppe 7: Elektroindustrie Herstellung von elektronischen Erzeugnissen, Elektromotoren, Elektrizitätsverteilungs- und Schalteinrichtungen, Elektrischen Ausrüstungen, Elektronische Bauelemente, Mess- und Regelungstechnik 1
Wahlgruppe 8: Herstellung von Kraftfahrzeugen und Kraftfahrzeugteilen Herstellung von Kfz und -teilen, Karosserien, Aufbauten und Anhängern, Teile und Zubehör für Kraftwagen, Fahrzeugbau
  • davon zumindest 1 Sitz:
    Unternehmen in der Betriebsgrößenklasse ab 50 Beschäftigte i.S.d. § 267 Abs. 5 HGB
4
Wahlgruppe 9: Bau- und Baustoffwirtschaft Hoch- und Tiefbau, Vorbereitende Baustellenarbeiten und Bauinstallationen, Akustik- und Trockenbau, Kabelleitungstiefbau, Gewinnung und Verarbeitung von Steinen und Erden, Kies und Sand
  • davon zumindest 1 Sitz:
    Baustoffwirtschaft
4
Wahlgruppe 10: Groß- und Außenhandel Großhandel mit Ge- und Verbrauchsgütern, Kfz und Kfz-Teilen, Nahrungs- und Genussmittel, Getränken und Tabakwaren, technischen Geräten, Maschinen, Möbeln, Rohstoffen 4
Wahlgruppe 11: Einzelhandel
  • davon zumindest 1 Sitz:
    Lebensmittelhandel
  • davon zumindest 1 Sitz:
    Bekleidungshandel
  • davon zumindest 1 Sitz:
    Kraftfahrzeughandel
  • davon zumindest 1 Sitz:
    Büromaschinen- und EDV-Handel
  • davon zumindest 1 Sitz:
    Apotheken
  • davon zumindest 1 Sitz:
    großflächiger Einzelhandel
10
Wahlgruppe 12: Kreditinstitute
  • davon 1 Sitz:
    Geschäftsbanken
  • davon 1 Sitz:
    Sparkassen
  • davon 1 Sitz:
    Genossenschaftsbanken
3
Wahlgruppe 13: Versicherungsunternehmen Versicherungen, Pensionskassen 1
Wahlgruppe 14: Versicherungs- und Finanzierungsdienstleistungen Versicherungsvertreter und -makler, Versicherungsberater, Tippgeber, Finanzanlagenvermittler, Vermittler von Bausparverträgen, Anlageberatung, Vermögensberatung und -verwaltung, Darlehensvermittlung, Factoring, Finanzierungsleasing
  • davon zumindest 1 Sitz:
    Versicherungsdienstleistungen
2
Wahlgruppe 15: Verkehr und Logistik Personen- und Güterbeförderungen, Taxen, Umzugstransporte, Lagereien, Parkhäuser, Abschleppdienste, Post- und Paketdienste, Kurierdienste 3
Wahlgruppe 16: Hotellerie und Gastronomie Hotels, Gaststätten, Pensionen, Jugendherbergen, Restaurants, Cafés, Schankwirtschaften 2
Wahlgruppe 17: Onlinehandel und Handelsvertretung Handelsvermittlung von Waren und Dienstleistungen aller Art, Versandhandel, Verkaufsstände auf Märkten 1
Wahlgruppe 18: Medien- und Werbewirtschaft Verlage von Büchern, Zeitschriften, Software und Verzeichnissen, Kinos, Rundfunk-, Hörfunk-, Fernsehveranstalter, Medienagenturen, Public-Relations- und Unternehmensberatungen, Werbung und Marktforschung, Grafik- und Kommunikationsdesign, Promotion, Anzeigenagentur, Journalisten
  • davon zumindest 1 Sitz:
    Unternehmen in der Betriebsgrößenklasse ab 50 Beschäftigte i.S.d. § 267 Abs. 5 HGB
2
Wahlgruppe 19: Informations- und Kommunikationstechnologie Telekommunikation, Informationstechnik, Softwareentwicklung, Suchmaschinenoptimierung, Beratungsleistungen, Informationsdienstleistungen, Datenverarbeitung, Webportale, Hosting, Cloud-Dienste 2
Wahlgruppe 20: Unternehmensorientierte Dienstleistungen Vermittlung und Überlassung von Arbeitskräften, Rechts- und Steuerberatung, Wirtschaftsprüfung, Buchprüfung, Buchführung, Architektur- und Ingenieurbüros, Vermessungsbüro, Sachverständige, Unternehmensberater, Social-Media-Berater, Vermietung von Arbeitsplätzen, Übersetzer und Dolmetscher, Wach- und Sicherheitsdienste, Detekteien, Sekretariats- und Schreibdienste, Copy-Shops, Call-Center, Inkassobüros und Auskunfteien, Messe-, Ausstellungs- und Kongressveranstalter, Veranstaltungsservice, Messebau
  • davon zumindest 2 Sitze:
    Vermittlung und Überlassung von Arbeitskräften
  • davon zumindest 1 Sitz:
    Steuerberatung, Wirtschafts- und Buchprüfung und Buchführung
  • davon zumindest 1 Sitz:
    Architektur- und Ingenieurbüros
  • davon zumindest 1 Sitz:
    sonstige unternehmensorientierte Dienstleistungen
6
Wahlgruppe 21: Freizeit- und Bildungswirtschaft Reisebüros, Reiseveranstalter, Schulen, Kindergärten, kreative, künstlerische und unterhaltende Tätigkeiten, Eventmanagement, Kultur- und Unterhaltungseinrichtungen, Bibliotheken, Museen, Galerien, Spiel-, Wett- und Lotteriewesen, Spielhallen 1
Wahlgruppe 22: Immobilienwirtschaft Grundstücks- und Wohnungswirtschaft, Vermietung, Verpachtung und Vermittlung von Grundstücken, Gebäuden und Wohnungen, Immobilienberatung, Hausmeisterdienste, Facility-Management 4
Wahlgruppe 23: Gesundheitswirtschaft Krankentransporte und Rettungsdienste, Alten- und Pflegeheime, Ernährungs- und Gesundheitsberatung, Sport- und Fitnesscenter, Wellnessstudios
  • davon zumindest 1 Sitz:
    Unternehmen in der Betriebsgrößenklasse ab 50 Beschäftigte i.S.d. § 267 Abs. 5 HGB
2
Wahlgruppe 24: Sonstige IHK-zugehörige Unternehmen Abwasser- und Abfallentsorgung, Autowaschanlagen, Beteiligungsgesellschaften, Holding- und Komplementärgesellschaften, Garten- und Landschaftsbau, Wäschereien, Dienstleistungen für private Haushalte, Tierpensionen 3
5. Form und Inhalt des Wahlvorschlags

Für den Wahlvorschlag stellt der Wahlausschuss Muster bereit, die unter https://wahl.saarland.ihk.de/formularcenter unentgeltlich abrufbar sind. Einzureichen sind:

  • Wahlvorschlag/Kandidatur
  • Persönliche Erklärung

Die Wahlvorschläge sind mit Familiennamen, Vornamen, Geburtsdatum, Funktion im Unternehmen, Bezeichnung des IHK-zugehörigen Unternehmens und dessen Anschrift aufzuführen. Außerdem hat jeder Bewerber eine persönliche Erklärung beizufügen, dass er zur Annahme der Wahl bereit ist und ihm keine Tatsachen bekannt sind, die seine Wählbarkeit nach der Wahlordnung ausschließen und er damit einverstanden ist, dass seine Daten aus dem Wahlvorschlag auf dem Stimmzettel veröffentlicht werden.

Die wahlberechtigten IHK-Zugehörigen dürfen nur für ihre Wahlgruppe bzw. ggf. Untergruppe bzw. ggf. Betriebsgrößenklasse kandidieren.

Der Wahlvorschlag ist ein Selbstvorschlag.

Der Wahlvorschlag inklusive der persönlichen Erklärung muss schriftlich beim Wahlausschuss, Postanschrift: IHK Saarland, Wahlausschuss, 66104 Saarbrücken; Hausanschrift: IHK Saarland, Wahlausschuss, Franz-Josef-Röder-Straße 9, 66119 Saarbrücken, eingereicht werden. Dabei ist auch eine Übermittlung der eingescannten Dokumente per Mail: wahl@saarland.ihk.de oder per Fax: 0681 9520-690 zulässig.

6. Angaben der Kandidaten auf dem Stimmzettel

Der Wahlausschuss hat beschlossen, dass neben den Pflichtangaben

  • Familienname und Vorname des Kandidaten
  • Funktion im Unternehmen
  • Bezeichnung des IHK-zugehörigen Unternehmens
  • Anschrift des Unternehmens

optional folgende zusätzliche Angaben mit Einwilligung der Kandidaten auf dem analogen und digitalen Stimmzettel (Brief- wie auch elektronische Wahl) aufgeführt werden:

  • Namenszusätze: soweit sie auch im Personalausweis geführt werden,
  • Tätigkeit des Unternehmens,
  • Porträtfoto: Das Foto wird auf dem analogen und digitalen Stimmzettel möglichst in Farbe abgebildet. Es kann von der IHK zur Vereinheitlichung bearbeitet werden, sofern die Bearbeitung nicht entstellend ist. Soweit kein Porträtfoto vorliegt, wird ein Platzhalter-Portrait verwendet.
7. Zusätzliche Kandidatur-Angaben in IHK-Medien

Für alle Kandidaten besteht die Möglichkeit, dass neben den Pflichtangaben aus dem Wahlvorschlag und den freiwilligen Angaben auf den Stimmzetteln gemäß Punkt 6 die IHK zusätzlich noch folgende, freiwillig gemachte, Angaben auf der IHK-Homepage, in der IHK-Zeitschrift oder in vergleichbaren IHK-Medien zu den Kandidaturen veröffentlicht:

  • Persönliches Wahlstatement,
  • Eigene Mail-Adresse,
  • Web-Adresse des Unternehmens.
8. Wahlwerbung der Kandidaten

Alle Kandidaten haben nach § 8 Abs. 6 WO die Möglichkeit, zum Zwecke ihrer eigenen Wahlwerbung von der IHK Saarland Name, Firma und Anschrift von Wahlberechtigten aus ihrer jeweiligen Wahlgruppe ggf. Untergruppe unentgeltlich zu beziehen.

9. Kandidatenlisten/Stimmzettel

Die Summe der gültigen Wahlvorschläge ergibt die Kandidatenliste für die Wahlgruppe bzw. die Untergruppe bzw. die Betriebsgrößenklasse. Jede Kandidatenliste soll mindestens einen Kandidaten mehr enthalten, als Vollversammlungsmitglieder in den einzelnen Wahlgruppen bzw. Untergruppen bzw. Betriebsgrößenklassen gewählt werden. Geht für eine Wahlgruppe bzw. Untergruppe bzw. Betriebsgrößenklasse kein gültiger Wahlvorschlag ein, oder reicht die Zahl der eingegangen gültigen Wahlvorschläge nicht aus, um das Mehrheitserfordernis zu erfüllen, setzt der Wahlausschuss eine angemessene Nachfrist. Er fordert die Wahlberechtigten dieser Wahlgruppe durch öffentliche Bekanntmachung auf der Homepage www.saarland.ihk.de erneut zur Einreichung von Wahlvorschlägen auf.

Bei fruchtlosem Ablauf der Nachfrist findet eine auf die gültigen Wahlvorschläge beschränkte Wahl statt. Liegt keine Wahlbewerbung vor, so findet für diese Wahlgruppe bzw. Untergruppe bzw. Betriebsgrößenklasse keine Wahl statt.

Die gültigen Kandidatenlisten werden für jede Wahlgruppe durch den Wahlausschuss alphabetisch zu einem Stimmzettel zusammengefasst. Die Kandidatenlisten werden voraussichtlich ab auf der Homepage www.saarland.ihk.de veröffentlicht. Alle Wahlberechtigten erhalten voraussichtlich am 14. Februar die Wahlunterlagen zugesandt.

Wahlberechtigte, die keine Wahlunterlagen erhalten oder deren Wahlunterlagen verloren gehen, werden gebeten, sich unverzüglich beim Wahlausschuss, Postanschrift: IHK Saarland, Wahlausschuss, 66104 Saarbrücken; Hausanschrift: IHK Saarland, Wahlausschuss, Franz-Josef-Röder-Straße 9, 66119 Saarbrücken, oder per Mail: wahl@saarland.ihk.de oder per Fax 0681 9520-690 zu melden.

10. Mittelbare Ersatzwahl

Die gewählten Mitglieder der Vollversammlung handeln im Falle einer mittelbaren Ersatzwahl als Wahlmänner.

11. Veröffentlichungen und Bekanntmachungen
Veröffentlichungen

Die in der Wahlordnung vorgeschriebenen öffentlichen Bekanntmachungen erfolgen auf der Homepage www.saarland.ihk.de. Sie können informatorisch auch in der IHK-Zeitschrift veröffentlicht werden. Zusätzlich werden die Bekanntmachungen jeweils für die Dauer von drei Tagen, beginnend mit dem Tag ihrer Veröffentlichung, im IHK-Gebäude ausgehängt. Entscheidend für die Fristenberechnung ist jeweils das Datum der Bekanntmachung auf der Homepage der IHK Saarland.

Veröffentlichung Wahlergebnis

Nach Feststellung des Gesamtwahlergebnisses werden unverzüglich

  • Familiennamen und Vornamen der gewählten Kandidaten
  • Funktion im Unternehmen
  • Bezeichnung des IHK-zugehörigen Unternehmens
  • Anschrift und Tätigkeit des Unternehmens

bekannt gemacht sowie der

  • prozentuale Anteil der auf den jeweiligen Kandidaten entfallenden Stimmen

auf der Homepage www.saarland.ihk.de, informatorisch in der IHK-Zeitschrift sowie per dreitägigem Aushang im IHK-Gebäude veröffentlicht. Über die Veröffentlichung weiterer Informationen entscheidet die Vollversammlung.

Saarbrücken,

IHK Saarland
Der Wahlausschuss


1. Wahlbekanntmachung als PDF-Download:
Erste Wahlbekanntmachung - 20. Mai 2021

Wahlordnung

Kontakt


Industrie- und Handelskammer
des Saarlandes
Wahlausschuss Wahl-Hotline: +49 (0) 681 9520 - 600 E-Mail: wahl@saarland.ihk.de Fax: +49 (0) 681 9520 - 690 Kontakt speichern

Newsletter


Wir halten Sie über die Wahl auf dem Laufenden. Interessiert?

Abonnieren Sie unseren
Newsletter IHK-Vollversammlungswahl